Die 21 schönsten Städte Baden-Württembergs

Baden-Württemberg ist ein Bundesland voller Schönheit und Vielfalt. Von historischen Städten über malerische Landschaften bis hin zu modernen Metropolen und romantischen Kleinstädten, es hat für jeden etwas zu bieten. Egal ob du nur für eine kurze Städtereise nach Baden-Württemberg fährst oder länger Zeit hast dieses schöne Bundesland zu erkunden, wir zeigen dir in diesem Beitrag die 21 schönsten Städte in Baden-Württemberg, die du nicht verpassen darfst.

Die 21 schönsten Städte in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg ist vor allem bekannt für die schöne Natur und insbesondere den Schwarzwald. Doch auch viele schöne Städte lassen sich hier finden, mit historischen Altstädten und prächtigen Gebäuden. Fünf der schönsten Städte in Baden-Württemberg sind Ulm, Heidelberg, Schwäbisch Gmünd, Freiburg im Breisgau und Ludwigsburg.

Heidelberg

Altstadt von Heidelberg mit Blick auf die Ruine
Altstadt von Heidelberg mit Blick auf die Ruine

Heidelberg, eine der bekanntesten Städte in Baden-Württemberg, begeistert knapp 14 millionen jährliche Besucher mit seiner malerischen Altstadt, die von engen Gassen und mittelalterlichen Gebäuden geprägt ist.

Das Heidelberger Schloss, das hoch über der Stadt thront, ist die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt. Die Ruine des Schlosses ist ein beeindruckendes Beispiel für die Architektur des Mittelalters und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und die Umgebung.

Heidelberg hat eine reiche Geschichte. Vor allem während der Romantik zu Beginn des 19. Jahrhunderts blühte die Stadt auf. Sie ist bekannt als eine der ältesten Universitätsstädte Deutschlands.

Durch das schöne Zusammenspiel der Altstadt und des Schlosses, mit dem Fluss Neckar und dem Berg Königsstuhl zählt Heidelberg zu den schönsten Städten Deutschlands und Baden-Württembergs.

Heidelberg Highlights: Ruine Schloss Heidelberg, Altstadt, Königsstuhl

Freiburg im Breisgau

Freiburger Altstadt mit Schwabentor
Freiburger Altstadt mit Schwabentor

Auch Freiburg ist eine der bekanntesten Universitätsstädte Deutschlands und verzaubert mit seiner malerischen Altstadt und historischen Gebäuden.

Das Münster „Unserer Lieben Frau“ und das Schwabentor sind nur einige Beispiele für die beeindruckende Architektur der Stadt.

Freiburg ist auch bekannt für seine grünen und umweltfreundlichen Eigenschaften und wird oft als eine der grünsten Städte Deutschlands bezeichnet. Es gibt viele Parks und Wälder, die zum Entspannen und Spazierengehen einladen und die Stadt ist ein beliebter Ort für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Joggen.

Empfehlenswert ist, mit der Schlossberg-Bahn auf 350 m Höhe zu fahren und von dort die Aussicht auf die schöne Stadt zu genießen. Oder, wer noch höher hinaus will, kann während eines Ausflugs auch mit der Seilbahn auf den Hausberg Freiburgs „Schauinsland“ fahren.

Freiburg ist auch eine Hochburg für Kultur und Kunst, mit Museen, Theatern und Konzerthallen. Es lohnt sich alle Male den nächsten Städtetrip in dieser wundervollen Stadt zu verbringen.

Freiburg im Breisgau Highlights: Münster, Schlossberg, Augustinerplatz, Wandern

Tübingen

Bunte Häuser am Neckar in Tübingen
Bunte Häuser am Neckar in Tübingen

Die Stadt ist bekannt für ihre Altstadt, darunter die Stiftskirche und das Hohentübingen Schloss, und liegt idyllisch am Neckar.

Tübingen ist auch eine beliebte Studentenstadt mit einer reichen Kulturszene. Die Universität Tübingen, die im Jahr 1477 gegründet wurde, ist ein wichtiger Bestandteil der dieser spannenden Stadt. Sie hat eine lange akademische Tradition und zählt bis heute zu den renommiertesten Universitäten Deutschlands. Geprägt durch die Universität, ist die Stadt eine der jüngsten Städte Deutschlands.

Tübingen ist ein toller Ort voller Geschichte, Kultur und Bildung, der es wert ist, besucht zu werden.

Tübingen Highlights: Stiftskirche, Schloss Hohentübingen, Hölderlinturm

Konstanz

Konstanz mit Turm
Konstanz

Konstanz ist die Baden-Württembergische Perle am Bodensee. Die Stadt fasziniert Besucher mit seiner malerischen Altstadt. Das Münster bildet das Zentrum der historischen Altstadt, von hier aus kannst du gemütlich durch die engen Gassen schlendern und die meisten Sehenswürdigkeiten einfach erreichen.

Direkt am See gelegen, findet sich die mittelalterliche Konzilhalle aus dem Jahr 1388. Hier wurde das Konstanzer Konzil abgehalten, obwohl das Gebäude früher als Kornlagerhaus benutzt wurde.

Was wäre Konstanz ohne den Bodensee, einem der schönsten Gewässer Europas? Wusstest du, dass der Bodensee auf Englisch „Lake Constance“ genannt wird? Dies spiegelt auch wider, wie eng verbunden die Stadt mit dem See ist. In den Sommermonaten gehen sowohl Einheimische als auch Touristen gerne Baden und an kälteren Tagen empfehlen wir dir einen entspannenden Tag in der Bodensee-Therme zu verbringen.

Ein weiteres Highlight ist die Insel Mainau, die für ihre botanischen Gärten und blumenreichen Park bekannt ist. Konstanz ist eine Stadt voller Überraschungen und Entdeckungen, und hat für jeden etwas zu bieten.

Konstanz Highlights: Bodensee, Altstadt, Insel Mainau

Ulm

Ulm mit historischer Stadtmauer und Münster
Ulm mit historischer Stadtmauer und Münster

Ulm ist eine mittelalterliche Stadt an der Mündung der Flüsse Blau und Iller in die Donau

Das Münster ist das bekannteste und beeindruckendste Gebäude der Stadt. Es ist, mit 162 m Höhe, das höchste Kirchturmgebäude der Welt und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und die Umgebung.

Ein weiteres imposantes Gebäude ist die Bundesfestung, die nach dem Sturz Napoleons zwischen 1840 und 1860 errichtet wurde. Bei einem Museumsrundgang kannst du die interessante Geschichte der gut erhaltenen Festung erkunden.

Empfehlenswert ist das Ulmer Museum, das die Geschichte der Stadt erzählt und eine Vielzahl von Ausstellungen und Exponaten bietet, die die Entwicklung des Gebietes von der Frühgeschichte, über die Römerzeit bis heute dokumentieren.

An einem gemütlichen Nachmittag solltest du das Fischerviertel besichtigen. Es ist einer der ältesten Teile der Stadt und liegt direkt an der Donau. Hier reihen sich schöne alte Fachwerkhäuser malerisch aneinander. Unser Lieblingsplatz ist die Aussicht von der Blaubrücke. Vergiss nicht danach das Rathaus mit seinen Fresken und der astronomischen Uhr zu besuchen.

Ulm Highlights: Münster und Kirchturm, Bundesfestung, Fischerviertel

Stuttgart

Stuttgart - Neues Schloss
Stuttgart – Neues Schloss

Die Landeshauptstadt darf auf der Liste der schönsten Städte in Baden-Württemberg natürlich nicht fehlen. Stuttgart bietet architektonische und kulturelle Sehenswürdigkeiten und auch eine Vielzahl von Parks und Grünflächen.

Einer der bekanntesten Parks ist der Schlossgarten, der ein beliebter Ort zum Spazierengehen sowie für Picknicks und Entspannung ist. Beim Oberen Schlossgarten findest du das barocke Neue Schloss aus dem Jahr 1744. Nicht weit davon entfernt liegt das Alte Schloss, welches heutzutage das Landesmuseum Württemberg beherbergt.

Stuttgart ist berühmt für seine beeindruckende Architektur, darunter seine Schlösser und der Fernsehturm, der einen atemberaubenden Blick auf die Stadt bietet.

Ein weiteres Highlight ist das Mercedes-Benz-Museum, welches eine einzigartige Reise durch die Geschichte des Automobils bietet und die Entstehungsgeschichte der Marke Mercedes-Benz zeigt. Es ist ein Muss für alle Auto-Enthusiasten.

Stuttgart Highlights: Schlossgarten, Fernsehturm, Mercedes-Benz-Museum

Rottweil

Fachwerkhaus in Rottweil
Fachwerkhaus in Rottweil

Mit über 2000 Jahren Geschichte, ist Rottweil die älteste Stadt Baden-Württembergs. Sie ist bekannt für die malerische mittelalterliche Altstadt und eine reiche Geschichte.

Das Münster Heilig Kreuz und das Schwarze Tor sind nur einige Beispiele für die geschichtsträchtige Architektur der Stadt. Das Tor bildet dabei, gemeinsam mit dem Pulverturm und dem Hochturm, Teile der gut erhaltenen Stadtbefestigung.

Im Zuge einer Führung lernst du das Flair der Stadt besser kennen. Interessant ist das Zusammenspiel zwischen Geschichte und Moderne, wie der 246 Meter hohe Testturm belegt. Der Turm wurde erbaut, um Aufzüge zu testen und bietet eine tolle Aussicht von der höchsten Besucherplattform Deutschlands auf 232 Metern Höhe.

Wenn du gerne Karneval feierst, solltest du dir die Rottweiler Fasnet nicht entgehen lassen. Am Rosenmontag kommen hier ca. 3000 Narren zum jährlichen Narrensprung zusammen.

Rottweil Highlights: Schwarzes Tor, historische Innenstadt, Testturm, Fasnet

Bad Säckingen

Holzbrücke in Bad Säckingen
Holzbrücke in Bad Säckingen

Bad Säckingen ist ein Städtchen am südlichen Fuße des Schwarzwaldes und liegt an der Grenze zur Schweiz. Die Stadt kann leicht zu Fuß erkundet werden. Dabei bietet sich vor allem die romantische Altstadt mit dem Fridolinsmünster und dem Schloss Schönau an.

Von der historischen Holzbrücke lässt sich die Fridolininsel im Rhein bestaunen und weiter zu Fuß in die Schweiz marschieren.

Ein Spaziergang zum Bergsee bietet dir Einblick in die Schönheit der Region, oder, wenn du es lieber ruhiger angehst, bringt dich das Fahrgastschiff „Trompeter von Säckingen“ auf einer Rundfahrt bis nach Schwörstadt.

Bad Säckingen Highlights: Altstadt, Fridolinsmünster, Natur

Ludwigsburg

Residenzschloss in Ludwigsburg
Residenzschloss in Ludwigsburg

Ludwigsburg ist eine eher junge Stadt, da sie erst nach 1700 entstand als der Herzog von Württemberg, Eberhard Ludwig, hier ein Schloss errichten ließ. Seitdem entwickelte sich die Siedlung zur Stadt und wurde herzogliche Residenz und damit Hauptstadt von Württemberg.

Heute ist Ludwigsburg eine lebendige Stadt mit beeindruckender barocker Architektur. Das Residenzschloss und das Schloss Favorite gehören zu den schönsten Schlössern Deutschlands. Um das Residenzschloss ist das sogenannte „Blühende Barock“ angelegt. So wird die weitläufige Gartenanlage mit ihren farbenfrohen Blumen bezeichnet.

Radfahrer nehmen Ludwigsburg gerne als Ausgangspunkt für Touren entlang des Radwanderwegs am Neckar, um so sportliche Betätigung mit barocker Geschichte zu kombinieren.

Ludwigsburg Highlights: Residenzschloss, Blühendes Barock, Neckar

Heilbronn

Heilbronner Rathaus
Heilbronner Rathaus

Das Drama „Das Käthchen von Heilbronn oder die Feuerprobe“ des Dichters Heinrich von Kleist hat die Stadt Heilbronn weltweit bekannt gemacht. Seitdem wird Heilbronn auch als die Käthchenstadt bezeichnet und jedes Jahr werden neue Käthchen gewählt, die Heilbronn als Symbolfigur präsentieren.

Leider wurde die Altstadt von Heilbronn während des Krieges weitgehend zerstört. Nichtsdestotrotz empfehlen wir allzeit einen Besuch. Die Stadt ist idyllisch gelegen am Neckar und ist bekannt für ihren Wein.

Umgeben von Weingärten ist vor allem der Wartberg eine der schönsten Gegenden um durch die Weinreben zu wandern und das ein oder andere Gläschen zu genießen. Die beste Zeit dafür ist beim jährlichen Weinlesefest oder beim Weindorf, das traditionell im September stattfindet.

Heilbronn Highlights: Weinberge, Neckar

Pforzheim

Gebäude am Wasser in Pforzheim
Pforzheim

Pforzheim ist auch bekannt als die „Goldstadt“. Die Stadt ist ein wichtiger Standort für die Juwelen- und Uhrenindustrie und ist Heimat vieler Juweliere und Goldschmiede.

Sehenswert ist das Pforzheimer Schmuckmuseum, das die Geschichte des Schmucks in Pforzheim erzählt und eine Vielzahl von Ausstellungen und Exponaten bietet, die die Entwicklung der Schmuckbranche in der Stadt dokumentieren.

Die Stadt ist bekannt als Ausgangspunkt für Wanderer und alle, die den Schwarzwald besuchen wollen. Von hier starten drei beliebte Höhen- und Fernwanderwege durch den Schwarzwald. Alle drei Wege sind über 200 km lang. Der bekannteste von ihnen ist der Westweg, der über 285 km bis nach Basel führt.

Historische Gebäude wirst du in Pforzheim leider nicht finden, da die Stadt im 2. Weltkrieg beinah vollständig zerstört wurde.

Pforzheim Highlights: Gold- und Schmuckindustrie, Wanderwege

Mannheim

Schloss Mannheim bei Nacht
Schloss Mannheim bei Nacht

Mannheim ist eine wunderbare Stadt, die für ihre moderne Architektur und ihren lebhaften multikulturellen Flair bekannt ist. Mannheim ist eine wichtige Wissenschafts- und Kulturstadt und beherbergt Universitäten, Museen und Theater.

Das Layout der Innenstadt ist aufgebaut in Quadraten, deshalb auch der Name „Quadratestadt“. Es gibt keine Straßennamen, stattdessen wird jedes Quadrat von einem Buchstaben und einer Zahl bezeichnet (z.B. C4).

Der Wasserturm bildet das Wahrzeichen der Stadt. Von hier aus lässt es sich gemütlich durch die Quadrate schlendern und somit die Stadt erkunden. Im Süden liegt die Universität Mannheim mit dem berühmten Barockschloss und von dort aus gelangst du auf einem schönen Spaziergang zum Schlossgarten und zur Rheinpromenade.

Mannheim Highlights: Innenstadt, Wasserturm, Schloss und Schlossgarten,

Esslingen

Fachwerkhäuser in Esslingen
Fachwerkhäuser in Esslingen

Die schöne Stadt Esslingen am Neckar liegt umgeben von Weinbergen im Neckartal. Die historische Altstadt mit ihren engen Gassen lässt sich zu Fuß erkunden. Du kannst hier sowohl in die Geschichte der Stadt eintauchen als auch die Zeit beim Bummeln durch Einkaufsstraßen verbringen.

Der mittelalterliche Stadtkern ist der einzige, in dieser Form noch erhaltene im Raum Stuttgart. Interessant ist das „Alte Rathaus“, ein schönes mittelalterliches Fachwerkgebäude. Das tolle Fachwerk lässt sich besonders gut von der Rückseite bestaunen. Darüber hinaus findet sich am Hafenmarkt die älteste erhaltene Fachwerkhauszeile Deutschlands. Es verwundert also nicht, dass die deutsche Fachwerkstraße mitten durch Esslingen verläuft.

Esslingen Highlights: Altstadt, Fachwerkhäuser, Altes Rathaus

Wertheim

Burgruine Wertheim
Burgruine Wertheim

Wertheim liegt an der Grenze zu Bayern am Zusammenfluss von Tauber und Main und ist bekannt für seine schöne Altstadt. Sehenswert in der Altstadt sind der Spitze Turm, das Maintor und der Marktplatz mit einigen historischen Fachwerkhäusern.

Hoch über der Stadt liegt die Burgruine, die eine tolle Aussicht auf die Stadt und die Flüsse bietet. Die Burg kann besichtigt werden und ist in nur etwa 10 Minuten Fußweg von der Altstadt aus zu erreichen.

Es gibt auch viele schöne Wanderwege, wie der vier Kilometer lange Rundwanderweg „Rund um den Schlossberg“. Du startest direkt an der Burg, weshalb sich der Weg gut mit dem Besuch der Ruine kombinieren lässt.

Wertheim Highlights: Burgruine, historische Altstadt

Karlsruhe

Schloss in Karlsruhe
Schloss in Karlsruhe

Barocke Architektur und lebhafte Kultur zeichnen diese Stadt aus. Das Karlsruher Schloss und das Zentrum für Kunst und Medientechnologie sind nur einige Beispiele für die verschiedenen Gesichter der Stadt.

Die Stadt wurde im frühen 18. Jahrhundert als barocke Planstadt gegründet. Karlsruhe wird demnach auch als Fächerstadt bezeichnet, da die Straßen von der Vogelperspektive wie Fächer angelegt sind, die alle vom Schloss wegführen.

Karlsruhe ist eine der sonnigsten Städte Deutschlands mit warmem Klima, das den Weinbau begünstigt. Die lokale Küche ist vermutlich eine der besten in Deutschland, durch den Einfluss des nahegelegenen Elsass und der Schweiz.

Karlsruhe Highlights: Schloss Karlsruhe, Botanischer Garten, Schlosspark

Bad Wildbad

Bad Wildbad
Bad Wildbad

Bad Wildbad liegt idyllisch gelegen inmitten des Nordschwarzwaldes. Bereits im 15. Jahrhundert war Wildbad ein wichtiger Badeort, der auch regelmäßig von Königen und anderen Adeligen besucht wurde. Wegen seiner schönen Lage in der Natur und den berühmten Thermalbädern und Heilquellen darf Bad Wildbad auf der Liste der schönsten Städte Baden-Württembergs nicht fehlen.

Der Nationalpark Schwarzwald ist ein beliebtes Ausflugsziel. Generell ist dieser magische Ort und die gesamte Region der perfekte Platz für alle, die sich erholen und entspannen wollen.

Bad Wildbad Highlights: Therme, Schwarzwald

Freudenstadt

Marktplatz in Freudenstadt
Marktplatz in Freudenstadt

Freudenstadt ist eine barocke Planstadt, die zwar im Zweiten Weltkrieg zerstört, jedoch nach historischem Vorbild wieder aufgebaut wurde. Die Stadt ist ein heilklimatischer Kurort im Herzen des Schwarzwalds.

Der Markt von Freudenstadt ist der größte Marktplatz Deutschlands mit über vier Hektar Fläche. Am Markt im Stadthaus befindet sich das Heimatmuseum, das einem die Stadtgeschichte näherbringt und interessante Fakten zum Bergbau in der Region verdeutlicht.

Nahegelegen ist der schöne Ort Baiersbronn, der auf jeden Fall einen Besuch wert ist.

Freudenstadt Highlights: hochklassige Restaurants, Marktplatz

Baiersbronn

Hügel und Wälder bei Baiersbronn
Natur bei Baiersbronn

Eigentlich ist Baiersbronn keine Stadt, sondern eine Gemeinde. Sie liegt im Landkreis Freudenstadt und ist ein beliebtes Urlaubsziel auf 500 m Höhe im Schwarzwald.

Als Erholungsziel verfügt der Ort über ein Netz von mehr als 550 km Wanderwegen mit dem Namen „Wanderhimmel“, die durch den Schwarzwald führen.

Abgesehen von der schönen Natur ist die Gemeinde auch bekannt als Sternedorf, da gleich 3 Restaurants im Michelin Restaurant-Guide mit Sternen ausgezeichnet sind, und den Ort somit zu einem Zentrum der deutschen Gourmet-Szene machen.

Baiersbronn Highlights: hochklassige Restaurants, Wanderhimmel

Schwäbisch Gmünd

Fünfknopfturm in Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd ist für uns eine der schönsten Städte in Baden-Württemberg, wenn nicht sogar die Schönste! Die Stadt blieb im Krieg weitgehend verschont, weshalb du heute noch historische Gebäude aus vielen Jahrhunderten in der pittoresken Altstadt bewundern kannst.

Die Stadt ist besonders bekannt für ihre gut erhaltenen Fachwerkhäuser (Kornhaus). Vom Heiligenkreuzmünster über die Stauferbasilika bis hin zum Marktplatz gibt es viele tolle Gebäude und romantische Plätze in der Stadt.

Sechs der ursprünglich 24 Türme der alten Stadtbefestigung und Stadtmauer sind noch vollständig erhalten. Am besten lassen sich diese bei einer Stadtführung erkunden.

Uhrenfans kommen hier auch auf ihre Kosten, da die Stadt über eine lange Geschichte der Uhrenherstellung, inklusive Uhrenmuseum, verfügt.

Schwäbisch Gmünd Highlights: Fachwerkhäuser, mittelalterliche Altstadt, Uhrenmuseum

Ravensburg

Blick auf Ravensburg mit Türmen
Ravensburg

Ravensburg ist eine der schönsten historischen Städte im Süden Baden-Württembergs. Sie ist bekannt für ihren mittelalterlichen Stadtkern mit noch erhaltener Stadtmauer, die über viele Türme verfügt.

Von der Veitsburg aus kannst du einen schönen Ausblick über die Stadt erhalten. Mehrere Feste werden durch das Jahr hinweg in der Stadt gefeiert, die viele Besucher anziehen. Die wichtigsten sind unter anderen der Narrensprung, der Blutritt zu Christi Himmelfahrt und das Rutenfest.

Viele Menschen kennen den Namen der Stadt durch die Brettspiele des Verlags Ravenburger. Im Museum Ravenburger kann die ganze Familie Spiele und Bücher des Spielwarenunternehmens kennenlernen.

Ravensburg Highlights: Stadtmauer mit Türmen, Veitsburg, Museum Ravensburger

Baden-Baden

Baden-Baden Kurhaus
Baden-Baden Kurhaus

Auf der Liste der schönsten Städte darf Baden-Baden natürlich nicht fehlen. Die Stadt ist weltweit bekannt für ihr Casino und seine Thermalbäder. Dementsprechend ist die Stadt eher bei älteren Menschen beliebt.

Schon vor 2000 Jahren wurde die erste Therme durch die Römer errichtet. Baden-Baden kann also auf eine lange Geschichte zurückblicken. Sehenswert ist unter anderem die Ruine des Alten Schlosses (Schloss Hohenbaden) und auch die Ruine des römischen Bades direkt unter dem Friedrichsbad.

Baden-Baden Highlights: Therme, Schloss Hohenbaden

Wenn du noch nicht genug von schönen Städten hast, schau dir auch unsere anderen Beiträge über die schönsten Städte in Deutschland an:

Vielleicht interessieren dich auch die folgenden Beiträge: